Gestaltung in 3D
made in Dortmund

Jetzt Kontakt aufnehmen

ORÖ 3D Studio Dortmund – Modelling, Visualisierung und Animation

Ob es darum geht, einer bloßen Idee plastische Gestalt zu verleihen oder vorhandene Produkte so zu inszenieren, wie es eine Kamera nicht oder nur mit extremen Aufwand zu tun vermag: 3D begeistert den Betrachter und setzt in der Darstellung neue Maßstäbe.

Wir entwickeln Ideen für atemberaubende Präsentationen, modellieren komplexe Figuren mithilfe innovativer Software, gestalten Oberflächen, die sich vom Original mit bloßem Auge kaum unterscheiden und setzen das Ganze spektakulär in Szene.

In unserem 3D Studio arbeiten erfahrene 3D Artists an leistungsstarken Rechnern mit großer Render-Power. Von der Erstellung der Scripts und Storyboards, über die 3D Entwicklung bis hin zur Animation und Postproduktion reicht das Leistungsangebot.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Was spricht für 3D Gestaltung?

3D kommt überall dort zum Einsatz, wo eine möglichst naturgetreue Abbildung der Realität angestrebt wird, eigentlich aber nicht vorhanden ist. Etwa in der Architektur: Dort werden Bauvorhaben maßstabsgetreu visualisiert, um den Entscheidern eine Grundlage an die Hand zu geben, über ein Projekt zu befinden, das in der Realität noch nicht existiert. Oder bei der Abbildung realer wie fiktiver Landschaften und Areale: Hier lassen sich Flächen modellieren und über Animation miteinander verbinden, die andernfalls nie in vergleichbarer Weise auf einem Display erfasst und dargestellt werden könnten.

Doch auch in der Darstellung von Produkten und Interieurs kann 3D die dahinter stehenden Prozesse sinnvoll unterstützen. Etwa im E-Commerce, wo eine 360-Grad Abbildung eines Artikels die Kaufentscheidung maßgeblich beeinflusst. Oder dort, wo Interieur und Produkt so interagieren, dass über das Web nur eine AR- (Augmented Reality) Lösung die Auswahl zwischen unterschiedlichen Varianten ermöglicht. Und auch stärker erklärungsbedürftige Produkte profitieren nicht selten von einer Darstellung in 3D.

Jetzt Whitepaper "3D - Follow the money" anfordern

Beispiel einer 3D Produkt-Inszenierung

Wie erstellt man eine 3D Grafik oder Animation?

Der Bereich 3D zählt zu den Königsdisziplinen einer Digitalagentur. Das liegt daran, dass er höchste Anforderungen an das Personal – wir sprechen hier von 3D-Artists – wie auch an die zu nutzende Technologie stellt. Neben kreativem Potenzial muss der 3D-Artist sowohl ein gewisses Verständnis für Mathematik und Physik mitbringen, wie auch das Wissen um den fachlichen Hintergrund seiner Objekte.

Bei der Abbildung von Tieren etwa das Wissen um die Anatomie, den Bewegungsapparat, die Mimik sowie die Haut-, Fell- oder Federbeschaffenheit. Für andere Objekte gilt das entsprechend. Die Arbeit selbst erfolgt über eine entsprechende 3D Software – bei ORÖ nutzen wir hierfür Blender – sowie in der anschließenden Nachbearbeitung und dem Mastering über Anwendungen wie Adobe After Effects.

Zu Beginn geht es um das 3D Modelling. Dabei wird ein Objekt in seiner räumlichen Dimension (Länge x Breite x Höhe) geschaffen oder aus verschiedenen Grundformen zusammengefügt und angepasst. Anschließend wird es mit einer Textur versehen, die auf der Oberfläche des Modells dem gewünschten oder natürlichen Erscheinungsbild entspricht. In einer dritten Phase schließlich werden das Licht und die Kameraposition so angepasst, wie es die gewünschte Darstellung erfordert. Abschließend wird das Objekt dann gerendert und damit in der gewünschten Weise für die weitere Nutzung ausgegeben.

Geht es nicht bloß darum, ein Objekt als „still“ abzubilden, sondern vielmehr eine 3D Animation zu schaffen, kommen zusätzlich noch die Aspekte Bewegung und Ton dazu. Das darf man sich in der Herangehensweise ein Stück weit wie eine "Trickfilm"-Produktion vorstellen, wirkt sich aber gleichzeitig massiv auf die zuvor dargestellten Teilarbeiten aus, die – analog dem Bewegungsschema und der Szenerie – dafür fortlaufend angepasst werden müssen. Wird ein erstklassiges Ergebnis angestrebt, gehen für die Produktion sehr schnell viele Wochen und Monate ins Land. Das Ergebnis wiederum entschädigt aber sehr schnell für den betriebenen Aufwand und schafft eine Form der Kommunikation, die ungewöhnlich und unverwechselbar ist.

3D-Animations- und Design-Software

Ohne die richtige 3D Software geht wenig. Bei Geekflare findest Du eine Auswahl und Kurzbeschreibung von acht führenden Lösungsanbietern für 3D-Grafik, 3D-Modeling und 3D-Animation:

  1. Maya
  2. Creative Cloud
  3. SketchUp Pro
  4. iClone7
  5. Blender
  6. Akeytsu
  7. Unity
  8. Cinema 4D
  9. SideFX Houdini
  10. 3ds Max

 

Quelle:  Geekflare

Wo lohnt sich der Einsatz von 3D?

Bei 3D denken viele noch immer vor allem an Animationen und damit verbunden vielleicht an Pixar oder Game-Design. Tatsächlich aber finden wir 3D Design heute bereits in vielen professionellen Bereichen, wie der Architektur, der Medizin oder auch innerhalb der Industrie. Sei es bei der Planung von Gebäuden, Objekten und Produkten oder bei der Herstellung medizinischer Plastiken, Ersatzteilen und sonstigen Elementen. Auch das "Begreifen" komplexer Zusammenhänge lässt sich in 3D besser visualisieren.

Aber auch im E-Commerce und Marketing kann sich der Einsatz von 3D Design lohnen und stellt eine gute Alternative zu aufwendigen Foto-Shootings dar. Produkte werden einmal modelliert und können als Varianten anschließend mit unterschiedlichen Farben, Texturen oder Hintergründen reproduziert werden. Das spart nicht nur Budget, sondern bietet zudem die Möglichkeit, beliebige Stimmungen und Emotionen zu erzeugen.

Bist Du an weiteren Informationen interessiert?
Hast Du eine spezielle Frage?
Suchst Du ein 3D Studio in Dortmund?

Jetzt Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Was können wir für Dich tun?

Bitte addieren Sie 2 und 6.
X